Kosten und Erstattung Gern lade ich alle Interessenten ein, meine Praxis & mich in einem entspannten, unverbindlichen und natürlich kostenfreien Gespräch kennenzulernen. Schauen Sie einfach mal vorbei - ganz spontan zu den Sprechzeiten, oder nach vorheriger Vereinbarung zu den Behandungszeiten.  Sie können sich dabei umfassend darüber informieren, welche Therapiemöglichkeiten ich speziell für Ihre Erkrankung oder Beschwerden anbiete.   Wenn Sie sich für eine Behandlung bei mir entscheiden ist es im Regelfall so, dass Sie von mir eine Rechnung (Liquidation) über die durchgeführte Behandlung erhalten. Diese können Sie dann ggf. bei Ihrer Versicherung einreichen, die Kosten werden dann entsprechend der Vertragsbedingungen erstattet. Bitte beachten Sie dafür unbedingt die weiterführenden Hinweise weiter unten zu den unterschiedlichen Versicherungsarten und zur steuerlichen Absetzbarkeit. Es ist selbstverständlich auch möglich, als sogenannter „Selbstzahler“ behandelt zu werden. Hier können Sie in der Regel mit Kosten zwischen € 30,00 und € 60,00 pro Behandlungseinheit rechnen. Eine aktuelle Kostenübersicht finden Sie hier. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nicht wahrgenommene Termine, die nicht spätestens 24 Std. zuvor abgesagt werden, in Rechnung stellen muss. Honorar der Heilpraktikerin Die Höhe des Honorars für die Leistungen der Heilpraktikerin kommt, soweit nicht vor Behandlungsbeginn abgesprochen, durch “praktiziertes Einverständnis” zustande. Als Berechnungshilfe dient dabei die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH), die jedoch anders als die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) keine verbindliche Gebührentaxe darstellt. Rechtlich ist die GebüH als “übliche Vergütung” anerkannt und gilt daher, soweit nicht anders abgesprochen, als vereinbart. Die GebüH gibt Berechnungsspielräume für Therapieverfahren an. Da seit 1985 keine Angleichung an gestiegene Lebenshaltungskosten mehr erfolgte, werden fast immer die dort genannten Höchstsätze berechnet oder gesonderte Vereinbarungen getroffen. Die Gebührenordnung für Heilpraktiker finden Sie unter anderem auch hier. Private Krankenversicherungen (PKV) Die Honoraransprüche der Heilpraktikerin wie auch von der Heilpraktikerin verordnete Arzneimittel und Heil- und Hilfsmittel, werden in der Regel von privaten Krankenversicherern erstattet, soweit die individuellen Tarifbedingungen dieses  bestimmen. Sie brauchen nur noch die bezahlte Rechnung bei ihrem Versicherungsunternehmen einreichen und erhalten dann, entsprechend dem Leistungsumfang ihres konkreten  Versicherungsvertrages, den erstattungsfähigen Betrag zurück. Bitte beachten Sie, dass unter Umständen nicht 100% der Heilpraktikerleistungen in ihrem Vertrag abgedeckt sind. Auch durch die unterschiedliche Beurteilung der Wissenschaftlichkeit (Wissenschaftlichkeitsklausel) einzelner Therapiemaßnahmen kann es zu unterschiedlichen Leistungserstattungen der Versicherer kommen. Sprechen Sie hierüber mit Ihrem Versicherer und erfragen Sie im Zweifelsfall vor Behandlungsbeginn die Erstattungsfähigkeit der Leistungen. Bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung lohnt es sich, die Tarife zur Erstattung von Heilpraktikerleistungen bei unterschiedlichen Versicherern zu vergleichen. Beihilfe Die Leistungen und Verordnungen von Heilpraktikern sind nach den Beihilfevorschriften des Bundes, der Länder und anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts beihilfefähige Aufwendungen. Auf Wunsch erhalten Sie von mir selbstverständlich eine Rechnung auf der Grundlage des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker, die Sie nach Bezahlung bei mir dann bei Ihrer Beihilfestelle zur Erstattung einreichen können. Jedoch sind einige Leistungen nicht oder nur bedingt beihilfefähig. Hier ist unter Umständen der Abschluss einer privaten Zusatzversicherung für Heilpraktiker-Leistungen eine gute Alternative. Gesetzliche Krankenkassen (GKV) Die gesetzlichen Vorschriften sehen grundsätzlich keine Erstattung von Heilpraktikerleistungen vor, daher ist von allen gesetzlichen Krankenkassen nur in ganz besonderen Ausnahmefällen ggf. eine Erstattung zu erwarten. Es gibt jedoch die Möglichkeit einer kostengünstigen privaten Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen (siehe nächster Punkt). Mittlerweile bieten sogar die meisten gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten die Möglichkeit an, privatärztliche Leistungen oder Heilpraktikerbehandlungen durch Abschluss sehr preisgünstiger Zusatzpolicen bei kooperierenden privaten Versicherungsunternehmen abzudecken. Für gesetzlich Krankenversicherte eine Möglichkeit, in den Genuss einer Privatbehandlung beim Arzt oder einer Heilpraktikerbehandlung zu kommen. Auch hier gilt - bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse und fragen gezielt nach diesen Zusatzangeboten. Private Zusatzversicherungen Im Zuge immer stärkerer Leistungseinschränkungen aller gesetzlichen Krankenkassen kann eine private Zusatzversicherung eine sinnvolle Ergänzung sein. Eine solche Heilpraktiker- Zusatzversicherung gibt es mit verschiedenen Leistungsinhalten zu günstigen Bedingungen. Sie zahlen dann (privat) einen geringen Betrag (schon ab rund € 10) im Monat und haben eine bis zu 100%ige Erstattungsmöglichkeit von Heilpraktikerleistungen und naturheilkundlichen Medikamenten. Die Angebote sind zahlreich. Bitte informieren Sie sich selbst. Eine Möglichkeit besteht zum Beispiel auch unter www.versicherung-vergleiche.de Steuerliche Behandlung / Finanzamt In der Regel stellen Ausgaben für Heilpraktikerbehandlungen außergewöhnliche Belastungen nach dem Einkommenssteuergesetz dar, können also - abhängig von Ihrer persönlichen Steuersituation - im Rahmen der Steuererklärung geltend gemacht werden. Dies kann zu einer Minderung Ihrer “Steuerschuld” und damit zur Rückzahlung durch das Finanzamt führen, zumindest wenn Ihre Ausgaben über der “zumutbaren Belastung” liegen. Und diese zumutbare Belastung ist schnell erreicht (Praxisgebühren, Eigenbeteiligungen in Apotheken, Zuzahlungen, Fahrtkosten zum Arzt oder Heilpraktiker, Arztrechnungen usw)! Beispiel: Verheiratet, 3 Kinder - zumutbare Belastung liegt bei 1% Einkünfte € 30.000 = € 300 zumutbare Belastung Haben Sie weitere Fragen zum Thema Kosten und Erstattung? Sprechen Sie mich an. Ute Schuckar Heilpraktikerin in Potsdam * Bitte beachten Sie:  Aus rein rechtlichen Gründen behalte ich mir für alle Hinweise zu Kosten und Erstattungen etwaige textliche Irrtümer vor und schließe jede Auskunftsgewähr aus Copyright © 2018 Ute Schuckar - Heilpraktikerin - Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker